Antifaschist im Knast: Solidarität mit Chris!

Am 16. September 2011 wurde der Stuttgarter Antifaschist Chris zu einer elfmonatigen Haftstrafe verurteilt. Seit Anfang August saß er in Untersuchungshaft. Vorgeworfen wurden ihm Aktionen gegen einen „islamkritischen Kongress“ und die Gründungsveranstaltung des Landesverbandes von „Die Freiheit“ in Stuttgart. Die Polizei und Staatsanwaltschaft sahen seine Beteiligung an einer Auseinandersetzung mit Rassisten als bewiesen an. In einem hanebüchenen Prozess folgte der Richter trotz zahlreicher Widersprüche diesen Anschuldigungen, verurteilte Chris zu einer Haftstrafe und zeigte wieder einmal den unbedingten Repressionswillen der bürgerlichen Jusitz.

Antifaschismus bleibt legitim und notwendig! Freiheit für Chris!

Chris freut sich über Briefe:
(Bitte immer den Absender angeben)

Christopher Piontek
Justizvollzugsanstalt Stuttgart
Asperger Str. 60
70439 Stuttgart

Wer ihm Bücher schicken möchte, soll dies bitte über einen Versand machen, da Chris sie sonst nicht erhält und sein Geburtsdatum angeben (29.12.1985)

Mehr Infos unter: www.solikreis.wordpress.com

PRP

Das Projekt Revolutionäre Perspektive (PRP) wurde Anfang 2009 gegründet und ist ein Zusammenschluss von Menschen aus verschiedenen Bereichen der (radikalen) Linken. Die Erfahrungen der Mitglieder reichen in die autonome und antifaschistische Bewegung sowie in die antirassistische und internationalistische Arbeit hinein. Wir haben uns gemeinsam organisiert und versuchen, mit praktischen Aktionen gesellschaftliche Widersprüche aufzugreifen, für eine revolutionäre Perspektive einzutreten und Alternativen zum gegenwärtigen kapitalistischen System aufzuzeigen.

Das könnte auch interessant sein...