Blockupy Hamburg!

recht_auf_stadtVom 15. – 25. Mai 2014 finden die europaweiten Blockupy-Aktionstage gegen die Krisenpolitik von EU und Troika statt. In Hamburg ist für den 17. Mai eine überregionale Demonstration „Hafencity entern – Elbphilharmonie besichtigen“ geplant. Die Aktionstage unter dem Motto „Grenzenlos solidarisch – für eine Demokratie von unten!“ thematisieren die Verarmungspolitik in Südeuropa und den Widerstand dagegen, in Hamburg schlägt die Demo außerdem die Brücke zu lokalen Kämpfen. Das Ziel ist die Hafencity, die wie kaum etwas anderes als Symbol für eine kapitalistische Stadtpolitik steht, die vorbei an den Bedürfnissen der Bewohner_innen geht. Mit Aktionen des zivilen Ungehorsams soll sich an diesem Tag die Hafencity angeeignet und praktisch aufgezeigt werden wie eine andere, solidarische Stadt von unten aussehen könnte. Da passt es gut, dass die Elbphilharmonie an diesem Tag offiziell zum Besuch einlädt…

Bereits am Abend vorher – dem 16. Mai 2014 – organisiert das Rise-Up!-Bündnis eine antikapitalistische Fahrraddemo. Unter dem Slogan „Ride down capitalism“ sollen verschiedene Krisenakteure- und profiteure besucht und gemeinsam die Blockupy-Aktionstage in Hamburg eingeläutet werden.

16.​05. | 19 Uhr | Neuer Pfer­de­markt | Ham­burg
Block­u­py Warm Up: Ride down ca­pi­ta­lism! – An­ti­ka­pi­ta­lis­ti­sche Fahr­rad­de­mons­tra­ti­on [Auf­ruf als PDF]

17.​05. | 12:30 Uhr | Hach­mann­platz | Ham­burg
Demo und Ak­ti­ons­tag in Ham­burg „Ha­fen­ci­ty en­tern – Elb­phil­har­mo­nie be­sich­ti­gen“

Block­u­py Ham­burg | face­book | blockupy.​org

PRP

Das Projekt Revolutionäre Perspektive (PRP) wurde Anfang 2009 gegründet und ist ein Zusammenschluss von Menschen aus verschiedenen Bereichen der (radikalen) Linken. Die Erfahrungen der Mitglieder reichen in die autonome und antifaschistische Bewegung sowie in die antirassistische und internationalistische Arbeit hinein. Wir haben uns gemeinsam organisiert und versuchen, mit praktischen Aktionen gesellschaftliche Widersprüche aufzugreifen, für eine revolutionäre Perspektive einzutreten und Alternativen zum gegenwärtigen kapitalistischen System aufzuzeigen.

Das könnte Dich auch interessieren...