Keinen Meter der AfD!

hbfAm 19.11.2016 will die AfD in der Hamburger Innenstadt ihre rechtspopulistische Hetze auf die Straße tragen. Mit ihrem hetzerischen Populismus gegen Flüchtende, Migrant*innen und Erwerbslose schürt die AfD Angst und Hass und macht reaktionäre und sozialchauvinistische Ideologie salonfähig für die Mitte der Gesellschaft.

Vor gut einem Jahr haben sie dies schon einmal versucht, konnten aber von über 1000 Antifaschist_innen daran gehindert werden, auch nur einen Meter zu laufen. Am 31.10. 2016 mussten einige Hundert Rassisten nach drei Stunden Rumstehen vor dem Museum für Kunst und Gewerbe unverrichteter Dinge wieder abziehen. Daran gilt es anzuknüpfen: Die Rechten wollen sich um 14:30 am Hachmannplatz treffen – Wenn sie das tun kommen wir auch! Organisiert euch und lasst uns gemeinsam der AfD den Tag versauen!

Denn die AfD ist keine Alternative – nicht hier, nirgends, niemals!

Aufruf des Hamburger Bündnis gegen Rechts (Achtung Facebook-Link)

PRP

Das Projekt Revolutionäre Perspektive (PRP) wurde Anfang 2009 gegründet und ist ein Zusammenschluss von Menschen aus verschiedenen Bereichen der (radikalen) Linken. Die Erfahrungen der Mitglieder reichen in die autonome und antifaschistische Bewegung sowie in die antirassistische und internationalistische Arbeit hinein. Wir haben uns gemeinsam organisiert und versuchen, mit praktischen Aktionen gesellschaftliche Widersprüche aufzugreifen, für eine revolutionäre Perspektive einzutreten und Alternativen zum gegenwärtigen kapitalistischen System aufzuzeigen.

Das könnte auch interessant sein...