Kategorie: Soziale Kämpfe

Soziale Kämpfe und Bewegungen zwischen Kapital und Arbeit

„Revolution“ und dann? Zur aktuellen Lage in Bolivien

Vortrag und Diskussion zur aktuellen Lage in Bolivien nach der Revolution von 2003-2005. Boliviens Geschichte ist geprägt von Ausbeutung und Unterdrückung, jahrhundertelanger Kolonialherrschaft, jahrzehnten von Millitärdiktaturen und Faschismus. Seit den revolutionären Kämpfen und der Wahl des indigenen Kokabauern und Sozialisten Evo Morales anfang dieses Jahrtausends...

Feministischer Stadtspaziergang 2018

Dicht an dicht reihen sich in Hamburg Orte aneinander, die Zeuge von Frauen*kämpfen wurden – überall in der Stadt verteidigten Hamburger*innen ihre Interressen und Bedürfnisse. Die Spuren, die sie hinterlassen haben, sind im Stadtbild kaum präsent. Wir möchten ihnen folgen …

Hamburg-Premiere: Wir brauchen keine Erlaubnis

Der Film „Wir brauchen keine Erlaubnis“ (OmdU, 86 Min.) erzählt die bewegende Geschichte der sozialen Kämpfe um die Fiatfabrik im italienischen Turin von 1969 bis zur großen Niederlage 1980. Protagonist des Films ist Pietro Perroti, der als junger Arbeiter nach Turin zieht, um bei Fiat...

G20-Gipfel: The Day After

Der G20-Gipfel in Hamburg ist Geschichte. Tage des entschlossenen Protests und Widerstands liegen hinter uns. Der Gipfel konnte alles andere als ungestört über die Bühne gehen und die Inszenierung der Macht der politischen Eliten vielfach durchbrochen werden. Doch wir haben auch Tage des polizeilichen Ausnahmezustandes,...

Infos zum G20-Gipfel und den Protesten

Nur noch wenige Wochen bis zum G20-Gipfel in Hamburg. Die Protestvorbereitungen laufen auf Hochtouren und zehntausende Menschen aus ganz Europa werden erwartet. Der Hamburger Senat, die Innenbehörde und Polizei reagieren mit einem beispiellosen Demo- und Versammlungsverbot in weiten Teilen der Stadt. Gleichzeitig lassen sie keine...

1. Mai 2017: Kein G20. Keine Sozialpartnerschaft. Kein Kapitalismus.

Für den 1. Mai 2017 rufen wir zu einem klassenkämpferischen und antikapitalistischen Block auf der Gewerkschaftsdemonstration auf. Wir wollen Ansätze von Basisorganisierung von Lohnabhängigen stärken, gegen den Rechtsruck in der Gesellschaft vorgehen und Alternativen zum Kapitalismus aufzeigen. Der 1. Mai steht in diesem Jahr auch...

Auf den Spuren von Frauen*kämpfen in Hamburg

Feministischer Stadtspaziergang, veranstaltet von queerfem AG der IL und Projekt Revolutionäre Perspektive (PRP). Anlässlich des diesjährigen 8. März haben wir uns am Samstag, den 11. März 2017, auf die Spuren von Frauen*kämpfen in Hamburg begeben. Unser Feministischer Stadtspaziergang führte uns mit mehr als 150 weiteren...

Feministischer Stadtspaziergang

Dicht an dicht reihen sich in Hamburg Orte aneinander, die Zeuge von Frauen*kämpfen wurden – überall in der Stadt verteidigten Hamburger*innen ihre Interressen und Bedürfnisse. Die Spuren, die sie hinterlassen haben, sind im Stadtbild kaum präsent. Wir möchten ihnen folgen …