Freiheit für Bernhard!

cropped-Dageblieben_1000_288Am 11. Juli 2014 wurde Bernhard Heidbreder in Mérida in Venezuela verhaftet. Er ist in der Zentrale von Interpol in der Haupstadt Caracas inhaftiert. Gegen Bernhard läuft seit einigen Jahren in der BRD ein Ermittlungsverfahren und deutsche Behörden haben seine Auslieferung beantragt. Ihm wird vorgeworfen vor fast 20 Jahren in der linken militanten Gruppe K.O.M.I.T.E.E aktiv gewesen zu sein.

Die Gruppe hatte 1994 einen Brandanschlag auf ein Gebäude der Bundeswehr verübt und plante 1995 einen Anschlag auf die Baustelle eines Abschiebeknasts in Berlin-Grünau, der im letzten Moment scheiterte. Neben Bernhard werden noch zwei weitere Menschen beschuldigt, vor der Strafverfolgung in Sachen K.O.M.I.T.E.E untergetaucht zu sein. Auch ihnen gilt unsere Solidarität – auf das sie niemals gefasst werden!

Durch eine Kampagne gemeinsam mit den sozialen Bewegungen Venezuelas, in denen auch Bernhard vor seiner Verhaftung mitarbeitete, soll seine Auslieferung verhindert werden.

Mehr zur Kampagne „Dageblieben“ gibts hier: www.dageblieben.net

PRP

Das Projekt Revolutionäre Perspektive (PRP) wurde Anfang 2009 gegründet und ist ein Zusammenschluss von Menschen aus verschiedenen Bereichen der (radikalen) Linken. Die Erfahrungen der Mitglieder reichen in die autonome und antifaschistische Bewegung sowie in die antirassistische und internationalistische Arbeit hinein. Wir haben uns gemeinsam organisiert und versuchen, mit praktischen Aktionen gesellschaftliche Widersprüche aufzugreifen, für eine revolutionäre Perspektive einzutreten und Alternativen zum gegenwärtigen kapitalistischen System aufzuzeigen.

Das könnte Dich auch interessieren...