Kategorie: Antifaschismus

Keine Zukunft für Nazis – Alle nach Dresden!

Am 7. Juni 2014 wollen Nazis in Dresden unter dem Motto „Tag der deutschen Zukunft“ (TddZ) aufmarschieren und ihr rassistisches und nationalistisches Gedankengut auf die Straße tragen. Haben die Faschisten in den Jahren zuvor in Norddeutschland unter dem gleichen Motto versucht, ihr Zeichen gegen die angebliche...

Solidarität mit dem angeklagten Antifaschisten!

Am 25. November 2013 findet vor dem Amtsgericht Wolfsburg die Hauptverhandlung gegen Olaf statt, der lüneburger Antifaschist ist wegen angeblicher „Aufforderung zu Straftaten“ angeklagt. Er soll am 1. Juni 2013 eine rund 200köpfige Gruppe von Antifaschist_innen „angeführt“ und mehrmals per Megafon dazu auf gerufen haben,...

Den Naziaufmarsch in Wolfsburg verhindern!

Am 1. Juni 2013 wollen Nazis erneut unter dem Motto „Tag der deutschen Zukunft“ aufmarschieren – diesmal im niedersächsischen Wolfsburg. Unter dem gleichen rassistischen und nationalistischen Slogan fanden bereits Aufmärsche in Pinneberg, Hildesheim, Braunschweig/Peine und letztes Jahr in Hamburg statt. Der Aufmarsch hat sich als...

In die Offensive: Rassistische Kundgebung in Horn verhindern!

Für den 23. März wird aus dem Umfeld der „German Defence League“ (GDL) – eine Art auf jugendlich getrimmter Ableger der „Bürgerbewegung Pro Deutschland“ – zu einer Kundgebung aufgerufen. Anlass ist die geplante Eröffnung einer Moschee im Stadtteil Horn, die in der ehemaligen Kapernaum-Kirche nach...

Gegen Nazis, VS und Rassismus!

Am 5. November 2011 erfuhr die Öffentlichkeit vom Terror des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU). In den folgenden Monaten gelangte das ans Tageslicht, was AntifaschistInnen seit Jahren sagen: Die Nazi-Szene ist eng verstrickt mit dem Verfassungsschutz (VS) und wer hier wen für seine Zwecke nutzt, kaum mehr...

20 Jahre nach den Pogromen – Demo in Rostock-Lichtenhagen

Im August 1992 griff ein rassistischer Mob, unter dem Beifall tausender „Schaulustiger“, die Unterkünfte von Flüchtlingen und MigrantInnen in Rostock-Lichtenhagen an. Angestachelt durch mediale Stimmungsmache und „Das Boot ist voll“-Rhetorik der bürgerlichen Politik kam es zu einem tagelangen Pogrom. Die Polizei sah tatenlos zu, wie...

Altona erinnert sich: 80 Jahre Altonaer Blutsonntag

Am Abend des 17. Juli wehte ein Hauch Geschichte durch Altona: Über 200 Menschen machten sich auf, um dem achtzigsten Jahrestag des Altonaer Blutsonntages zu gedenken. Begonnen wurde mit einer kleinen Schauspieleinlage im August-Lütgens-Park. Anschließend zog ein Stadtteilspaziergang durch Altona. An mehreren Orten wurde Halt...

80 Jahre Altonaer Blutsonntag – 80 Jahre Antifaschistische Aktion

Das rote Altona – 17. Juli 1932. Ein proletarisches Viertel, ein aufrührerisches Viertel, eine antifaschistische Hochburg. Ein SA-Aufmarsch mit tausenden Nazis trifft in Altona auf entschiedenen Widerstand. Die Antifaschistische Aktion hatte zur Verteidigung des Viertels aufgerufen. Nach heftigen Straßenkämpfen sind am Ende des Tages 16...

Trotz massiver Polizeigewalt: Entschlossener Widerstand gegen Nazis

Über 20.000 AntifaschistInnen haben sich am 2. Juni dem „Tag der deutschen Zukunft“ entgegengestellt. Entlang der geplanten Route sorgten Tausende dafür, dass der Aufmarsch mehrfach ausweichen musste um schlussendlich auf einer knapp 1,5 Kilometer lange Alternativstrecke zu laufen. Blockaden, Barrikaden und direkte Angriffe hatten den...

Keine Zukunft für Nazis!

Nur noch wenige Tage bis die Nazis versuchen durch Hamburg zu marschieren. Der „Tag der deutschen Zukunft“, wie die Faschisten ihre völkische, nationalistische und rassistische Veranstaltung nennen, soll jetzt in Wandsbek stattfinden. In einem Eilverfahren hat das Verwaltungsgericht Hamburg den Nazis eine Route (siehe unten)...